12 Fakten über das zweitbeliebteste Sprachreiseziel unter Schülern und Erwachsenen: Malta!

Sprachreise Malta Crockfords

Malta auf dem Treppchen

Die neue Studie des Fachverbandes für Sprachreisen e.V. 2018 zeigt es schwarz auf weiß: Malta ist und bleibt eines der beliebtesten Sprachreiseländer für Englisch – und das sowohl unter Schülern als auch unter Erwachsenen! Damit hängt Malta andere Sprachreiseziele wie die USA, Australien oder Kanada mit einigem Vorsprung ab. Warum auch so einen weiten Flug auf sich nehmen, wenn eine von der englischen Sprache tief geprägte Insel, die zudem noch mit mehr als 300 Sonnentagen im Jahr punkten kann, praktisch direkt vor der eigenen Haustür liegt? Im Ranking des Fachverbandes liegt vor Malta lediglich – wer hätte es gedacht – die große Schwester Großbritannien. Klar, dort ist die Heimat der englischen Kultur, aber wettertechnisch kann die Insel am Ärmelkanal nur bedingt mithalten.
Damit ist laut Studie Englisch mit 75,34% die wichtigste Zielsprache bei einer Sprachreise. Bei Jugendlichen allein liegt die Quote sogar bei knapp 91%!
Für diese großartige Silbermedaille wollen wir das Sprachreiseziel Nummer 1 der Herzen mit 12 Fakten ehren, die nur die eingefleischten Maltakenner wissen – und natürlich unsere Sprachreiseschüler.

12 Fakten über das Sprachreiseland Malta, die ihr sicherlich noch nicht wusstet:

1. Always british? Not at all!

Malta ist bekannt für seine britischen Wurzeln, was sich deutlich im Landschaftsbild wie beispielsweise den roten Telefonzellen zeigt. Doch eigentlich stammt das Maltesische aus einem arabischen Dialekt, der mit der Neubesiedlung Maltas durch die Araber ab dem Jahr 870 einherging. Da haben die Briten noch lange auf sich warten lassen.

2. Rekordhalter mit Verantwortung

Mit einer Fläche kleiner als die der Stadt Wien ist Malta Rekordhalter, nämlich als kleinster Inselstaat der EU. Und dabei macht das Sprachreiseziel seiner besonderen Stellung auch alle Ehre: Seit 2016 übernimmt der Zwergenstaat die EU-Ratspräsidentschaft und kümmert sich als Land mit einer niedrigen Arbeitslosenquote und einem hohen Wirtschaftswachstum unter anderem um die Flüchtlingsproblematik.
Malta Sprachreisen Crockfords

3. Die Insel ohne alles

Malta hat vieles, außer Wälder, Berge, Flüsse oder sonstige landschaftlichen Merkmale. Kann man sich nur schwer vorstellen, aber tatsächlich bewirtschaftet die Inselgruppe lediglich Weinberge, ansonsten existiert quasi keine Landwirtschaft.

Crockfords Sprachreisen Malta

4. Kleine Fläche, große Dichte

Malta hält einen weiteren Rekord: Nämlich als Flächenstaat mit der höchsten Bevölkerungsdichte weltweit. Der Großteil der 433.000 Mann starken Bevölkerung lebt im Ballungsraum um die Hauptstadt Valletta – nämlich knapp 400.000 Menschen. Noch enger wird es nur in Monaco.

5. Heiße Tage

Im Juli und August ist es auf Malta sicherlich eines: Heiß. Denn im Durchschnitt erreicht die Tagestemperatur hier über 30 Grad. Im Januar hingegen können es aber auch schon mal knackige 9 Grad werden. Wer nicht in der Sonne brutzeln will, sollte das Frühjahr oder den Herbst für seine Sprachreise nutzen.

Malta Sprachreisen Crockfords

6. Sprachschulen Hochburg

Malta besitzt rund 40 Sprachschulen für alle Belange vom Schul- bis hin zum Geschäfts- und Fachenglisch. Ein weiterer Beweis dafür, dass sich Malta seinen zweiten Platz als beliebtestes Sprachreisenziel redlich verdient hat!

7. München im Mittelmeer

Nein, wir reden nicht von Lederhosen und Weißwurst zuzeln. Malta entspricht mit seiner Fläche von 316 km2 der Größe von München. Die Insel ist rund 28 km lang und maximal 14 km breit.

Malta Sprachreisen Crockfords

8. Maltas schützende Augen

In Malta wird man stets beobachtet – und zwar von den unzähligen bunten Fischerbooten. Denn diese haben Augen! In leuchtenden Farben an den Bug gemalt, sollen sie das Unglück fernhalten.

9. Sprachenmix

Die Amtssprache Italienisch wurde in den dreißiger Jahren des letzten Jahrhunderts abgeschafft. Die maltesische Sprache ist eine semitische Sprache und daher dem Arabischen sehr ähnlich, gespickt mit Anleihen aus dem Französischen, Italienischen und Englischen.
Malta Sprachreisen Crockfords

10. Krumme Dinger

Die Taschen voller Kleingeld – in Malta keine schlechte Idee. Oft muss man auf der Sprachreiseinsel krumme Beträge bezahlen – 47 Cent im Bus, 96 Cent für den Espresso. Da wird das Portemonnaie schon mal etwas schwerer.
Crockfords Sprachreisen Malta

11. Kinnie und Ftira

Kinnie ist das Nationalgetränkt Maltas und besteht aus Bitterorangen und Gewürzen. Das Wichtigste: Auch Sprachreiseschüler können das Getränk genießen, denn es ist ohne Alkohol. Ein Muss der maltesischen Köstlichkeiten ist auch das ringförmige Ftira-Brot, belegt mit Thunfisch und Kapern – quasi die Pizza Maltas.

Malta Sprachreisen Crockfords

12. Planung strategisch, Umsetzung malerisch

Valletta ist die erste geplante Stadt Europas. Das erste Mal in 1565 skizziert, fand sie nach 15 Jahren ihre Fertigstellung. Als moderne Festungsstadt diente sie den Rittern des Malteserordens als strategisch perfekte Ausgangslage.