Sprachreise USA (Los Angeles): Kursort

Los Angeles ist vielseitig und unwiderstehlich. Hier begegnet man tatsächlich Filmstars auf der Straße. Der Himmel ist fast immer blau. Die Palmen sind dünn und perfekt manikürt. Die Kellner im Restaurant sind eigentlich Schauspieler, die Schuhverkäufer in der Mall Drehbuchautoren. Die blonden Mähnen der California Girls sind meist künstlich verlängert. Die gute Laune, die ist echt!

Los Angeles lebt seine Klischees ganz ungeniert. Schein und Sein vermischen sich zu einer Art Über-Realität, in der man sich ununterbrochen die Augen reiben möchte. Und das macht diese Stadt für eine Sprachreise zu einem der spannendsten und unterhaltsamsten Orte der Welt.

Das aufregendste an Los Angeles sind seine Vielfalt und seine Gegensätze. Die „Angelenos“ sind besessen von ihrer äußeren Erscheinung. Aber L.A. hat auch 22 Nobelpreisträger, erstklassige Museen und eine lebendige Theaterszene. In der City of Angels ist alles phantastischer, kreativer und größer. Die Angelenos haben sich ihren eigenen Planeten mit eigenen Dimensionen geschaffen. Dabei haben auch die Stararchitekten mitgemischt. Herausragend sind das Getty Center von Richard Meier und die Disney Concert Hall von Frank O. Gehry, das Hollyhock House von Frank Lloyd Wright und das Gamble House der Gebrüder Greene.

Alle großen Boulevards führen zum Meer: Mulholland, Sunset, Wilshire, Santa Monica und der Venice Boulevard. Auf dem Boardwalk in Venice tummeln sich Straßen- und Lebenskünstler und die Wahrsagerin verspricht für ein paar Dollar eine rosige Zukunft. In Santa Monica reicht der Vergnügungspier weit ins Meer hinaus. Aus dem Riesenrad hat man einen Rundumblick auf den Pazifik, das Häusermeer und die Berge. Darunter schlängelt sich der Pfad für Rollschuhläufer und Fahrräder kilometerlang durch den Sand.
Die Mega-Metropole L.A. ist ein Experiment, das sich täglich neu definiert. Im Einzugsbereich leben rund 10 Mio. Menschen in 88 integrierten Städten. Sie kommen aus 140 Nationen. Los Angeles ist das Modell der Zukunft und wie das Internet: dezentralisiert, rasant wachsend und ein Schmelztiegel der Weltkulturen.

Wer während seiner Sprachreise mit offenen Augen durch L.A. zieht, wird viele magische Momente erleben. Man kann morgens im Meer schwimmen, mittags in den Bergen Ski laufen und sich abends in der Wüste im Sternenhimmel verlieren.